fachzahnarzt-fuer-oralchirurgie-praxis-in-der-remise-potsdam

Fachzahnarzt für Oralchirurgie Potsdam

Die Gebietsbezeichnung „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ erhält ein Zahnarzt nur, wenn er nach seiner Approbation eine vierjährige Weiterbildung und die anschließende Prüfung erfolgreich abgeschlossen hat. Während dieser Ausbildung ist vom Zahnarzt ein umfangreicher Operationskatalog selbstständig abzuleisten. Die Vollzeitausbildung zum Oralchirurgen beinhaltet eine mindestens einjährige Tätigkeit an einer kieferchirurgischen Klinik. Die tägliche Arbeit an einer Klinik für Mund,- Kiefer,- und Gesichtschirurgie ermöglicht dem angehenden Fachzahnarzt für Oralchirurgie praktische chirurgische Erfahrungen und Einblicke die weit über die zahnärztliche Chirurgie hinausreichen.

Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Abteilungen anderer Fachrichtungen ist es dem Oralchirurgen zudem möglich, sein allgemeinmedizinisches Wissen auszuweiten und praktisch anzuwenden.

Leistungen als Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Therapien im Ober- und Unterkiefer:

  • Entfernung von Zysten aus dem Kieferknochen oder der Mundschleimhaut
  • Parodontalchirurgie, einschließlich Schleimhaut,- und Bindegewebstransplantate
  • chirurgische Beseitigung ungünstiger Schleimhautverhältnisse (z.B. Lippen-, und  Zungenbändchen)
  • Parodontalchirurgie, einschließlich Schleimhaut,- und Bindegewebstransplantate
  • chirurgische Beseitigung ungünstiger Schleimhautverhältnisse (z.B. Lippen-, und  Zungenbändchen)
  • operative Entfernung von Weisheitszähnen
  • Zahnärztliche Implantologie einschließlich Knochenaufbau und Sinuslift
  • Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • Labordiagnostik und Therapie von pathologischen Veränderungen der Mundschleimhaut
  • Traumatologische Behandlungen (z. B. Wiedereinsetzen von Zähnen und primäre Wundversorgung nach Unfällen)

Zahnarzt Dr. med. dent. Ron Schubert ist nicht nur Zahnarzt sondern auch leidenschaftlicher Fachzahnarzt für Oralchirurgie. Vor einer geplanten Operation wird mit Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch geführt und sie werden ausführlich über den operativen Eingriff aufgeklärt. Dabei beantworten wir Ihnen gerne all Ihre Fragen. Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserer Potsdamer Zahnarztpraxis.

Vorteile:

  • Experte für Oralchirurgie

  • Behandlung in Narkose

  • Schmerzlose Behandlung

Unterschied Fachzahnarzt für Oralchirurgie zum „normalen“ Zahnarzt

Es ist nicht so, dass Zahnärzte keine chirurgischen Eingriffe in der Mundhöhle durchführen können bzw. dürfen, zumal die orale Chirurgie auch ein Bestandteil des zahnmedizinischen Studiums ist. Allerdings beschränkt  man sich dabei hauptsächlich auf die Vermittlung theoretischer Grundlagen. Eine praktische chirurgische Ausbildung während des Zahnmedizinstudiums ist heutzutage an den wenigsten Universitäten in Deutschland realisierbar, so dass chirurgische Erfahrungen erst nach dem Studium angeeignet werden müssen.

Durch die Ausbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie wird dem Zahnarzt nach Abschluss des Studiums eine chirurgische Weiterbildung unter Aufsicht weiterbildungsberechtigter Oral-, bzw. Kieferchirurgen ermöglicht. Ein Oralchirurg ist demnach auf dem Gebiet der zahnärztlichen Chirurgie besonders gut ausgebildet.

Kontaktieren Sie uns

2 + 2 = ?